OPTIGREEN

Erhaltung des Grünlandes im Naturpark Thüringer Wald durch optimierte, gesamtbetriebliche Nutzungskonzepte (Akronym: OPTIGREEN)

csm_01_sonnige_bergwiese_2aa6d98e2dIm Projekt entwickeln wir, aufbauend auf einer umfassenden Erfassung und Bewertung des Dauergrünlands im Naturpark Thüringer Wald, gesamtbetriebliche Nutzungs- und Pflegekonzepte, um das Grünland dauerhaft in seiner Vielfalt zu erhalten. Dies beinhaltet die Erarbeitung und Verifizierung eines Grünlandboniturschlüssels für die Schnellansprache von Grünlandtypen im Gelände als Grundlage für die Erstellung angepasster Pflegekonzepte. Zudem wird durch gezielte Qualifikation von Landwirten und Informationsveranstaltungen für regionale Akteursgruppen ein Wissenstransfer in die Praxis angestrebt. Basierend auf den Ergebnissen und Literaturrecherchen werden Empfehlungen für die Ausgestaltung von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen für Dauergrünland abgeleitet.

Dauergrünland ist deutschlandweit sowohl quantitativ als auch qualitativ gefährdet. Besonders in den Mittelgebirgsregionen wie dem Thüringer Wald sind Berggrünlandflächen durch zunehmende Nutzungsauflassung und nachfolgende Verbuschung im Rückgang begriffen. Die Erhaltung dieser Flächen durch angepasste Bewirtschaftung ist mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden und die Verwertung des Aufwuchses nicht mehr rentabel. Der fortschreitende Rückgang dieser Flächen ist folgenreich, da Berggrünland das über Jahrhunderte gewachsene Landschaftsbild prägt und somit eine wesentliche Säule der regionalen Attraktivität darstellt. Zudem hat das Berggrünland eine hohe Bedeutung für die Erhaltung der biologischen Vielfalt sowie den Gewässer-, Boden- und Klimaschutz.

 

csm_07_geldgeber_0b7b65e563

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft www.bmel.de/

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung BLE www.ble.de/

Laufzeit von 01.11.2015 bis 30.11.2018

 

 

 

Das Verbundprojekt wird in Zusammenarbeit folgender Partner durchgeführt:

 

Landschaftspflegeverband (LPV) Thüringer Wald e.V.
Ansprechpartner: Florian Meusel
Projektleiterin: Susanne Bornkessel
Naturparkzentrum, Rennsteigstraße 18
98678 Sachsenbrunn OT Friedrichshöhe
www.lpv-thueringer-wald.de

 

Deutscher Grünlandverband e.V. (DGV)
Arbeitsgruppe Thüringen
Ansprechpartner: PD Dr. Hans-Joachim Hochberg
www.gruenlandverband.de

 

Thünen-Institut für Biodiversität (TI-BD)
Ansprechpartner: Dr. Sebastian Klimek
Bundesallee 50, 38116 Braunschweig
www.thuenen.de/de/bd/

 

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft (TLL)
Ansprechpartner: Dr. Joachim Degner, Dr. Jürgen Müller
Naumburger Straße 98, 07743 Jena
www.thueringen.de/th9/tll